Home

Der Jahresabschluss mit dem JuLeiCa-Büro

Gegen Ende des Jahres treffen sich die freiwillig Tätigen zu einem gemeinsamen Ausklang. Verbände und Einrichtungen stellen ihr persönliches Aktionshighlight des Jahres vor. Sie machen damit die vielseitigen Facetten der Dortmunder Jugendarbeit sichtbar und inspirieren sich gegenseitig. Ein gemeinsames Essen, gesellige Gespräche und eine Tombola runden das Like ab.

Like 2017 - Wieder interessante Einblicke in die Jugendarbeit

Etwa 75 Personen, zumeist JugendleiterInnen und Mitarbeitende aus Jugendverbänden, folgten der Einladung des JuLeiCa-Büros und erlebten am 05. Dezember 2017 gemeinsam einen unterhaltsamen und anregenden Jahresabschluss im FHH. Die inzwischen traditionelle Veranstaltung richtet sich als Dankeschön für das Engagement an freiwillig Tätige in der Jugendarbeit in Dortmund. 

Sie lieferte einen kleinen Überblick über die vielseitigen Facetten der Jugendarbeit, denn einige Verbände und Einrichtungen präsentierten ihr persönliches Aktionshighlight des Jahres. Darunter waren Berichte zu Ausflügen und Ferienfreizeiten, mehrere thematische Projekte, zwei Ausstellungen, ein Beitrag zur Erinnerungsarbeit sowie ein Viedeo zu einer politischen Veranstaltung. Eine künstlerische Aktion und ein Projekt wurden sogar "on stage" vorgeführt. Die Präsentationen zogen die Anwesenden nicht nur in den Bann, sondern boten gleichzeitig Anregungen für die eigene Jugendarbeit.

Im Anschluss an die Präsentationen war, gerahmt von einem leckeren Imbiss, Zeit für Geselligkeit und Austausch. Eine Tombola mit attraktiven Sachspenden sorgte für zusätzliche Spannung.

Inzwischen gehört das Like zu den "Standards" an vorweihnachtlichen Veranstaltungen in der Jugendarbeit, so dass es Ende des Jahres 2018 auf jeden Fall eine Neuauflage geben wird. 

 

 

 

Mein Like 2016

Mit der Veranstaltung "Mein Like" im Dezember bot sich als Jahresabschluss wieder einmal eine schöne Gelegenheit, all denjenigen zu danken, die sich im Rahmen der Kinder- und Jugendarbeit in Dortmund engagieren. An diesem Abend präsentierten verschiedenen Gruppen in einer weihnachtlichen Atmosphäre den rund 75 Anwesenden vielseitige Aktionen, die das Jahr über durchgeführt wurden. Zahlreiche Freiwillige aus Verbänden und Gruppen stellten Highlights aus der Jahresarbeit vor. Im Anschluss daran, gab es noch einmal die Einladung zu einem leckeren Imbiss und es war ausreichend Zeit zum Austausch und Kontakte knüpfen.
Insgesamt war es ein sehr erfolgreicher, geselliger und wertschätzender Abend mit vielen positiven Eindrücken, der auf jeden Fall wiederholt wird.

Mein Like 2015

Pünktlich zum Jahresende haben wir uns auf das Like - dem Jugendarbeits-Jahresabschluss des JuLeiCa-Büros,gefreut. Und das zu Recht! Viele Veranstaltungen liegen hinter euch, es gibt viele schöne Erinnerungen an besonders beeindruckende Veranstaltungen und Projekte, die ihr gerne durchgeführt habt. Und insgesamt 11 dieser Highlights haben wir gemeinsam Revue passieren lassen. Dabei war die Bandbreite groß: Eine Vorstellung aus dem stadtweiten Jugendforum, Beiträge zu verschiedenen Freizeiten und Bildungsfahrten, ein Stammesjubiläum, ein großer Ausflug zum Freizeitpark, eine Fahrt nach Straßburg, das Projekt Pausenkiste - ganz viele unterschiedliche Einblicke konnte man gewinnen und einige Anregungen mit nach Hause nehmen. In einer gemütlichen Atmosphäre ließ man den Abend bei interessanten Gesprächen und auch ein paar Leckereien vom Buffett ausklingen. Wir freuen uns schon aufs nächste Mal...

Mein Like 2014

Zu unserer großen Freude fand im Dezember das Mein Like im Dortmunder U statt. In gemütlicher Runde trafen sich etwa 100 freiwillige Mitarbeitende, um gemeinsam einen abwechselungsreichen Jahresabschluss zu gestalten.

Viele Jugendliche präsentierten Ausschnitte ihrer Aktivitäten in 2014: Ferienfreizeiten, eine Fahrradtour, lokaler Aktionen, einen Filmtrailer, ein Theaterstück, Voltigier-Akrobatik auf einem Holzpferd, ein Inklusionsprojekt ... - ein buntes Programm sorgte für einen interessanten Abend, der von zwei Jugendleiterinnen der Wandergruppe des Helmholtz-Gymnasiums hervorragend moderiert wurde. 

Im Anschluss gab es Zeit für Geselligkeit und Austausch, eine Tombola mit vielen unterschiedlichen Sachsprenden sorgte noch einmal für Spannung, nachdem das Geschenk von Adolf Winkelmann eingelöst wurde: Für die JuLeiCa-Crew würde ein zehnminütiger U-Turm-Extra-Programmzusammenschnitt gespielt.